Ein Haus der Seniorenhilfe SMMP

Persönlich. Ehrlich. Gut.

Stationäre Pflege

Stationäre Pflege

+ Hinweise zum Infektionsschutz

Liebe Angehörige,
Liebe Besuchende unserer Einrichtungen,

aufgrund behördlicher Anordnung zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner in den Einrichtungen der Seniorenhilfe SMMP, der Seniorenhilfe St. Josef, Wadersloh, und der Martinus Trägergesellschaft für soziale Dienste gelten ab sofort folgende Regeln:

Besucher sind jederzeit herzlich willkommen. Für Besucherinnen und Besucher von Altenheimen, Krankenhäusern etc. ist seit dem 23. Dezember 2022 nunmehr ein am selben Tag vor dem Besuch durchgeführter Selbsttest ausreichend. Die Durchführung eines solchen Tests ist auf Verlangen mündlich zu versichern, aber nicht nachzuweisen.

  • Mitarbeiter testen sich regelmäßig nach Vorgaben der Corona-Schutzverordnung.
  • Gemeinschaftsaktivitäten mit Externen sind weiterhin untersagt.
  • Es können Ausnahmen für nahestehende Personen (z.B. im Rahmen der Sterbebegleitung) im Einzelfall unter Auflagen zugelassen werden.

Rechtsgrundlage für diese Maßnahmen sind § 28 Abs. 1 Satz 2 Infektionsschutzgesetz und § 14 Abs. 1 Ordnungsbehördengesetz.

Singkreis im Haus Maria (Foto: SMMP/Pohl)
Singkreis im Haus Maria.
Zeit haben im Haus Maria. (Foto: SMMP/Beer)
Zeit haben im Haus Maria.

Wenn wir alt werden, ist es nicht leicht, das eigene, oft über Jahrzehnte vertraute Umfeld zu verlassen. Am eigenen Haus oder an der Wohnung hängen die Erinnerungen eines ganzen Lebens. Hier sind vielleicht die Kinder aufgewachsen, hier hat man gemeinsam gelacht, gefeiert, aber auch geweint und gebetet. Doch manchmal macht im Alter die Gesundheit es einfach erforderlich, das eigene Zuhause zu verlassen.

Zuhause im Haus Maria. (Foto: SMMP/Beer)
Zuhause im Haus Maria.

Niemand möchte gern im Heim leben. Aber wenn es unausweichlich ist, dann sollte das Heim möglichst zu einer neuen Heimat werden. Darum bemühen wir uns uns.

Freizeitgestaltung im Haus Maria. (Foto: SMMP/Beer)
Freizeitgestaltung im Haus Maria.

Wir bieten Raum für Privates, für Gemeinschaft und Nähe. Zugleich sollte sich das neue Zuhause nach den modernsten Anforderungen der Altenpflege richten. Professionelle Pflege und menschliche Geborgenheit, darauf legen wir Wert.

Die Menschen, die zu uns ziehen, benötigen Pflege und Unterstützung, sonst kämen sie nicht zu uns. Aber gute Pflege ist nicht alles. Sie ist nur die Basis. Denn es geht darum, mit Pflege – und gerade auch durch Pflege – möglichst gut zu leben!